Südhessische Jusos fordern Umdenken in der Wirtschafts- und Sozialpolitik – Gießener Delegation zieht positives Fazit nach diesjähriger Bezirkskonferenz

Samstag, 27.April 2013 von in Gute Arbeit, Gute Ausbildung

Südhessische Jusos fordern Umdenken in der Wirtschafts- und Sozialpolitik – Gießener Delegation zieht positives Fazit nach diesjähriger Bezirkskonferenz

Die südhessischen Jungsozialistinnen und Jungsozialisten haben auf ihrer diesjährigen Bezirkskonferenz vom 20. bis 21.04. auf der Ronneburg im Main-Kinzig-Kreis weitreichende Inhalte für den Feminismus, den Antifaschismus und den solidarischen Wohlfahrtsstaat beschlossen. Als neuer Vorsitzender wurde der 25-jährige Stadtverordnete Christian Heimpel aus Frankfurt gewählt.

Hessische Jusos begrüßen SPD-Versprechen für Ausbildungsgarantie und Meinungsfreiheit von Studierenden

Dienstag, 12.März 2013 von in Bildungsgerechtigkeit, Gute Arbeit, Gute Ausbildung

Hessische Jusos begrüßen SPD-Versprechen für Ausbildungsgarantie und Meinungsfreiheit von Studierenden

Auf dem SPD-Landesparteitag in Hanau am vergangenen Wochenende hat sich die hessische Sozialdemokratie für die anstehenden Wahlauseinandersetzungen aufgestellt und das Regierungsprogramm für den Politikwechsel verabschiedet. Die Jusos konnten inhaltliche Akzente auf dem Parteitag setzen und freuen sich über wegweisende Beschlüsse zu einem Recht auf eine berufliche Erstqualifikation und die Einführung des allgemeinpolitischen Mandats für die Verfasste Studierendenschaft.

Gießener JUSOS demonstrieren am Tag der Arbeit für Soziale Mindeststandards

Mittwoch, 4.Mai 2011 von in Allgemein, Gute Arbeit

Gießener JUSOS demonstrieren am Tag der Arbeit für Soziale Mindeststandards

Wie traditionell zum 1.Mai zeigten die Gießener JungsozialistInnen auch in diesem Jahr wieder Flagge auf der Straße und unterstützen damit die Gewerkschaftsforderungen nach gerechten Löhnen, guter Arbeit und sozialer Sicherheit. „Seit mehr als 100 Jahren feiert die internationale Arbeiter- und Gewerkschaftsbewegung am 1.Mai den Tag der Arbeit. Uns ist es wichtig an diesem Tag auf Ungerechtigkeiten in der Arbeitswelt hinzuweisen und für soziale Mindeststandards zu kämpfen“, erklärt Juso-Sprecherin Jennifer Becke.

Kommunalwahlen am 27.03.2011 – Für ein gerechtes Gießen!

Kommunalwahlen am 27.03.2011 – Für ein gerechtes Gießen!

Am 27. März 2011 finden in Hessen Kommunalwahlen statt. Für Gießen bedeutet das, dass in der Stadt eine neue Stadtverordnetenversammlung gewählt und im Landkreis ein neuer Kreistag gewählt wird. Wir Jusos kämpfen engagiert für soziale Gerechtigkeit, Chancengleichheit, für ökologische und wirtschaftliche Nachhaltigkeit, für ein gerechtes Bildungssystem und gegen Rassismus und Faschismus! Diese Anliegen und Vorstellungen wollen wir gerne auch in die Parlamente tragen und freuen uns deshalb über Eure Unterstützung!

„Durch 16,5 Cent mehr am Tag wird keine Tafel verschwinden“- Neue Hartz IV-Sätze stehen weiterhin für Ausgrenzung

Mittwoch, 29.September 2010 von in Gute Arbeit

„Durch 16,5 Cent mehr am Tag wird keine Tafel verschwinden“-  Neue Hartz IV-Sätze stehen weiterhin für Ausgrenzung

„Eine Erhöhung der Hartz IV-Sätze um 5 € ist eine Verhöhnung der Betroffenen und entbehrt jeglichen Realitätsbezugs. Wer bereits einmal in einer solchen Lebenslage war und von einem Betrag dieser Größenordnung seinen Lebensunterhalt bestreiten musste, weiß, dass mit 359 € oder auch 364 € nur eine eingeschränkte Lebensqualität erreichbar ist“, erklärt Jennifer Becke, Sprecherin der Jusos Gießen. Die Regierung bekämpfe mit ihrer Politik die Armen statt der Armut. Denn soziale Teilhabe wie die Mitgliedschaft in einem Sportverein, Unternehmungen mit Freunden, oder der Besuch von Schwimmbad und kulturellen Einrichtungen, seien mit einem solchen Regelsatz unmöglich.

Juso-Bezirkskonferenz: Soziale Gerechtigkeit vor Ort erkämpfen- Zwei Gießener Jusos im Bezirksvorstand

Dienstag, 27.April 2010 von in Allgemein, Gute Arbeit

Am 24. Und 25. April fand auf der Ronneburg (Main-Kinzig-Kreis) die jährliche Bezirkskonferenz der südhessischen Jusos statt. Im Mittelpunkt der Konferenz standen die Diskussion kommunalpolitischer Themen sowie die Unterstützung der Anti-Atomkraft-Demo in Biblis. Bei den Neuwahlen des Bezirksvorstandes wurde die Doktorandin Melanie Haubrich (26) in ihrem Amt bestätigt. Erstmals in den Vorstand gewählt wurde der 21-jährige Jurastudent und ehemalige Landesschulsprecher Kaweh Mansoori.