Jusos nominieren Eric Baumann für Stadtverordnetenversammlung und Felix Diehl für Kreistag

Donnerstag, 22.April 2010 von

Allgemein

Auf ihrer Jahreshauptversammlung am 17. April haben die Gießener Jusos jeweils einstimmig Eric Baumann als Kandidat für die Stadtverordnetenversammlung und Felix Diehl als Kandidat für den Kreistag nominiert.

Dazu erklären die Gießener Jusos:

„Mit diesem Personalvorschlag leisten wir Jusos einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der SPD mit qualifiziertem Nachwuchs. Eric Baumann und Felix Diehl sind beide seit Jahren politisch in Gießen aktiv und in der Gießener Politik mittlerweile fest verankert“ erklären Jennifer Becke und Georg Zimmermann für die Gießener Jusos. Mit ihrer inhaltlichen Kompetenz können Baumann und Diehl einen wichtigen Beitrag zur programmatischen Weiterentwicklung der SPD in Stadt und Kreis leisten.

Die Jusos sind optimistisch, dass beide Personalvorschläge von der SPD positiv aufgenommen werden und sehr gute Aussichten auf vordere Listenplätze haben. „Die Jusos sind die zentrale Stütze des Wahlkampfes der SPD bei den erfolgreichen Direktwahlen im letzten Jahr und auch bei der Bundestags- und Europawahl gewesen. Deshalb haben wir keine Zweifel, dass Jusos nun auch an politischen Entscheidungen beteiligt werden“ erklären die Juso-Sprecher.

Der gebürtige Gießener Felix Diehl ist seit 2005 stellvertretender Landesvorsitzender der Jusos Hessen. Der 26-Jährige Doktorand der Rechtswissenschaften wohnt in Lich und arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter an einem Lehrstuhl für Strafrecht und Strafprozessrecht an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Durch seine Mitarbeit in der Kommission der Landes-SPD zum „Haus der Bildung“, dem schulpolitischen Reformkonzept der SPD, und als Leiter des „Arbeitskreis Bildung“ der Stipendiaten der Friedrich-Ebert-Stiftung hat er insbesondere im bildungspolitischen Bereich Erfahrungen gesammelt.

Eric Baumann ist Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes der Jusos Gießen und war lange Jahre Finanzreferent im Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) und Präsident des Studierendenparlaments der JLU Gießen. Baumann wohnt in Gießen und schließt in diesem Jahr sein Jura-Studium ab. Als Kassierer des Rings Politischer Jugend der Stadt Gießen wird er auch von Mitgliedern anderer Jugendverbände als kompetenter und zuverlässiger Gesprächspartner geschätzt. Einen Schwerpunkt seiner Arbeit will der 27-jährige Baumann darauf legen, die Vernetzung zwischen Studierendenschaft, Universität und Stadt Gießen zu verbessern.

Tags: , , , , ,