Tag Archive | "Rechtsextremismus"

Aktion “Rennen gegen rechts” stößt auf positives Feedback

Freitag, 26.Februar 2016 von Kamyar Mansoori

0 Kommetare

Für ihre Aktion „Rennen gegen rechts“ an den letzten beiden Samstagen im Seltersweg haben die Gießener Jusos auch außerhalb der Stadt viel positives Feedback erhalten. Das Video zur Aktion wurde bei Facebook mittlerweile über 70 000 mal geklickt. Zu sehen ist ein junger Mann, der es innerhalb von zehn Sekunden schafft, am AfD-Stand im Seltersweg […]

Wehret den Anfängen statt Bürgerwehr — Gießener Jusos warnen vor Bürgerwehr

Montag, 18.Januar 2016 von Kamyar Mansoori

0 Kommetare

Wie in vielen deutschen Städten hat sich nun auch in Gießen eine „Bürgerwehr“ auf Facebook gegründet. Der Zweck: Eine Patrouille während der Faschingszeit im Gießener Stadtgebiet, um eventuelle Übergriffe zu verhindern. Ein genauerer Blick auf die Äußerungen, die innerhalb der Gruppe auf Facebook getätigt werden, zeigt allerdings: Hier sammeln sich rechtsradikale und Neonazis aus Gießen […]

Für eine solidarische Gesellschaft Gießener — Jusos verurteilen fremdenfeindliche Schmierereien

Montag, 27.Juli 2015 von Kamyar Mansoori

0 Kommetare

Anlässlich der Situation in den Flüchtlingsunterkünften in der Stadt Gießen, erklärt der Sprecher der Gießener Jusos, Kamyar Mansoori: „Es gibt ein wahrnehmbares Bedürfnis der Menschen zu helfen.“ Das zeige sich immer wieder, wenn auch nicht immer öffentlichkeitswirksam, in angebotenen Deutschkursen, in der Bereitschaft Lebensmittel zur Verfügung zu stellen, Einkäufe zu erledigen und ähnlichem. „Wenn etwa […]

“Rechtsradikale Netzwerke in Hessen nicht kleinreden”

Donnerstag, 24.Juli 2008 von Webmaster

0 Kommetare

[24.07.2008] Bei dem wegen versuchten Totschlags festgenommenen Tatverdächtigen, der am Wochenende bei einem Überfall auf ein Zeltlager der Linkspartei-Jugend ['solid] beteiligt war, handelt es sich, wie jüngst bekannt geworden ist, um Kevin Schnippkoweit, einem engen Mitstreiter des ehemaligen NPD-Landesvorsitzenden Marcel Wöll. Bei diesem Angriff wurde ein 13-jähriges Mädchen lebensgefährlich am Kopf verletzt. Hierzu erklärt Georg Zimmermann, Sprecher der Jusos Gießen: "In Anbetracht dieses brutalen Überfalls organisierter Neonazis auf ein ['solid]-Zeltlager, erklären sich die Jusos Gießen solidarisch mit den Opfern. Wir sind erleichtert, dass das schwer verletzte Mädchen außer Lebensgefahr ist. ['solid] kann sich der Unterstützung der Jusos sicher sein. Im Kampf gegen Rechtsextremismus müssen alle Demokratinnen und Demokraten zusammenstehen, insbesondere nach solch schockierenden Gewalttaten."

Adé NPD – Keine Toleranz dem Faschismus!

Donnerstag, 17.April 2008 von Webmaster

0 Kommetare

[17.04.2008] Anlässlich des Treffens der Innenminister der Länder, die über ein neues Verbotsverfahren gegen die rechtsextreme NPD beraten, erklären die Gießener Jungsozialist/innen: "Wir unterstützen den Vorstoß der SPD, ein neues Verbotsverfahren gegen die fremdenfeindliche und menschenverachtende NPD in die Wege zu leiten. Die NPD hat sich in den letzten Jahren zum gefährlichen Kristallisationskern des Neofaschistischen Spektrums entwickelt.

Jusos: Rücktritt des RCDS-Vorstands kann nur erster Schritt sein

Freitag, 24.November 2006 von Webmaster

0 Kommetare

[24.11.2006] In einer gemeinsamen Presseerklärung nahmen die Juso-Hochschulgruppe und der Juso-Unterbezirk in Gießen Stellung zum Rücktritt des RCDS-Vorstandes und der Rolle der Gießener CDU bei diesen Vorgängen: Im Hinblick auf die aktuelle Stunde des hessischen Landtages zu diesem Thema und der Rede des Gießener Landtagsabgeordneten Klaus-Peter Möller (CDU), sagte Umut Sönmez, Referent für politische Bildung bei den umutGießener Jusos: „Das ist typisch für Möller: statt die rechtsextremistischen Tendenzen in seiner CDU-Studentenorganisation konsequent zu bekämpfen, versucht er anderen politischen Parteien - völlig aus der Luft gegriffen - Linksextremismus vorzuwerfen. Dieses primitive Aufrechnungsdenken zeigt auf, dass Möller die Zeichen der Zeit längst noch nicht erkannt hat.“